Rated 2.3 out of 5

add vision GmbH

info@addvision.de
Offene Stellen - 0

Sei der Erste, der eine Bewertung abgibt “
Rated 2.3 out of 5

add vision GmbH”

Your Rating for this listing

2.3
Rated 2.3 out of 5
2.3 von 5 Sternen (basierend auf 426 Bewertungen)
Ausgezeichnet23%
Sehr gut7%
Durchschnittlich3%
Schlecht4%
Furchtbar63%
Rated 1 out of 5
2. Mai 2014

ich scheisse auf diese xxxbande!
jeder bekommt seine gerechte strafe!
alle werden ge…..!
früher oder später!

crisscross74
Rated 1 out of 5
21. Oktober 2011

Update 21.10.2011
die Arsch ab vision hat Insolvenz angemeldet und hohe Media Markt Manager sitzen in U-Haft weil Sie angeblich an schwerem bestechungsverdacht und Schmiergeldzahlungen verwickelt sind 😀 « Vorige News | Nächste News » 20.10.2011 08:45 Bestechungsverdacht: Topmanager von Media-Saturn verhaftet Media-Saturn Holding Es klingt wie in einem fiktiven Wirtschaftskrimi, sollte sich der Verdacht bestätigen, wäre es aber nur allzu real: Ein Topmanager der deutschen Media-Markt-Kette, dessen Frau und weitere Beteiligte sollen in umfangreiche Bestechungen und Geldwäsche involviert sein. Einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge sitzen seit Mittwoch fünf Personen in Untersuchungshaft. Darunter befindet sich ein Topmanager der deutschen Media-Markt-Organisation, eine Tochter der Media-Saturn-Holding, sowie dessen Frau und drei weitere Beschuldigte. Der Augsburger Leitende Oberstaatsanwalt Reinhard Nemetz teilte auf Anfrage der Süddeutschen Zeitung mit: „Wir gehen von besonders schweren Fällen der Bestechung und der Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr aus.“. Den Beschuldigten wird eine gewerbs- und bandenmäßige Organisation vorgeworfen, ihre Taten würden bei einer Verurteilung mit Haftstrafen belegt. Hintergrund der Festnahmen sind fragwürdige Geschäfte mit DSL-Verträgen. Der verdächtigte Topmanager soll über weitere eigene Firmen an dem Verkauf der Verträge in den Media-Markt-Filialen mitverdient haben. Um überhaupt entsprechende Produkte in den Märkten platzieren zu können, habe er in über 200 Fällen Schmiergeld in Höhe von insgesamt 3,5 Millionen Euro gezahlt. Dabei soll er in den Jahren 2005 bis 2010 selbst etwa 50 Millionen Euro durch die Verkäufe eingenommen haben. Teilweise wurden Bestechungsgelder über die Firmen der Ehefrauen der zuständigen Media-Saturn-Manager abgehandelt. In einem Fall ist etwa ein Transfer in Höhe von etwa 800.000 Euro zwischen der Ehefrau des Topmanagers und einem Unternehmen, an dem wiederum die Ehefrau eines anderen Media-Saturn-Mitarbeiters beteiligt ist, dokumentiert. Weitere Geschäfte wurden über Immobilienverträge in den USA abgeschlossen, sodass das Geld jeweils über derartige Scheinverträge gewaschen wurde. Den Hinweis auf derartige Praktiken hat ein Insider in anonymen Briefen geliefert. Es folgten bereits im Juli Razzien unter anderem in der Media-Saturn-Zentrale in Ingolstadt. Diese hätten die Vorwürfe, die aus den anonymen Briefen hervorgingen, weiter verstärkt. Quelle : http://www.computerbase.de/news/2011-10/bestechungsverdacht-topmanager-von-media-saturn-verhaftet/ Viele Grüße

Slayter
Rated 1 out of 5
22. Juni 2011

Hallo AddVision, wo sind meine 3500,- € die nich noch von euch zu bekommen habe aus dem Jahr 2010 ?? Denkt nicht nur weil Ihr Insolvenz gemeldet habt das ich meine Rechnung vergessen habe.
mein Geld für das was ich gearbeitet habe, werde ich mir auch holen und wenn es 30 Jahre dauert aber ich werde es mir holen.
Alex

alexalex908
Rated 1 out of 5
30. August 2010

kleine Info zur NachfolgeGmbH: es ist nicht korrekt, dass RSS seit Jahren erfolgreich tätig ist. Das Unternehmen mit dem Namen Retail Sales Service Germany GmbH mit Sitz in Arnsberg gibt es erst seit dem 28.04.2010. Gegründet wurde die GmbH unter dem Namen MM Sales Service Germany GmbH. Und wofür das „MM“ seht, kann sich ja auch jeder denken. Und RSS hat noch nie im Saturn auch nur irgendetwas geleistet.
Und Eigentümer dieser GmbH, die erst am 03.03.2010 gegründet wurde, ist auch nicht die Trendnet GmbH. Ihr gehören 15.000 Euro Stammkapital von 25.000 Euro. 10.000 Euro gehören einem Herrn Zettler. Und die selben Eigentumsverhältnisse liegen auch in einer weiteren GmbH vor, die zur Übernahme der Bosch-Promotion in den Baumärkten am 05.03.2010 an identischer Adresse gegründet wurde.

madocon
Rated 1 out of 5
6. August 2010

habe auch für die geschaft und wurde ABGEZOCKT, obwohl Sie wussten das Sie Insolvent sind haben Sie mich Arbeiten lassen und dann mir mein Geld Unterschlagen.
BETRÜGER VORSICHT
Jetzt ist die Firma Insolvent und ist mit Herr Von Nadler und Teil Mannschaft anonym bei der RSS Untergekommen.
nicht empfehlenswert.

dingolf85